US: Lehrerin tritt behinderten Buben

schulkind buecher bub schule 611

(31.03.2016) Hat eine Lehrerin in den USA ein behindertes Schulkind absichtlich getreten? Das Video einer Überwachungskamera geht heute durchs Internet und sorgt für Empörung. Als die 71-Jährige um die Ecke geht, steht ein Schüler vor ihr. Sie stößt ihn mit dem Fuß zu Boden, behauptet aber, es wäre unabsichtlich passiert.

Die Lehrerin wurde dennoch verhaftet, vorläufig aber wieder entlassen. Sie ist inzwischen in Pension gegangen.

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet