US-Teenie überlebt Mega-Absturz!

(30.01.2014) Riesenschutzengel für eine 16-jährige Fallschirmspringerin! Makenzie Wethington hat einen Absturz aus über 1.000 Metern überlebt! Die junge Texanerin, wollte zu ihrem 16. Geburtstag etwas ganz besonders erleben und einen Fallschirmsprung wagen. Dabei geht dann aber irgendetwas schief, ihr Schirm geht nur zur Hälfte auf. Makenzie stürzt fast ungebremst in Richtung Erde! Laut Ärzten ist es ein Wunder, dass sie diesen Horrorsturz überhaupt überlebt hat. Ihre Eltern sind schockiert, sie geben dem Sportverein die Schuld, Holly und Joseph Wethington:

“Ich hatte schon ein gutes Gefühl, dass alles gut geht. Ich hab' ihr vor dem Sprung gesagt, sie soll mich gleich anrufen sobald sie am Boden landet! Eigentlich haben wir gedacht, sie wird einen Tandemsprung machen, dass sie also zu zweit springen. Sie ist dann weggetrudelt, weil der halbe Schirm nicht aufgegangen ist.“

Die Verantwortlichen glauben aber, dass die 16-Jährige selbst einen Fehler gemacht hat, Bob Swainson vom Pegasus Air Sports Center:

“Während der Öffnungsphase ist der Schirm plötzlich nach links weggedriftet, sie hätte sich daraufhin in die entgegengesetzte Richtung drehen müssen.“ Zudem hätte Makenzie auch nicht versucht den Reserveschirm auszulösen.

Die 16-Jährige liegt jetzt mit einem Beckenbruch, einen Leberriss, Verletzungen im Mund und weiteren Knochenfrakturen auf der Intensivstation. Ob das Mädchen einen Fehler gemacht oder ob das Material versagt hat, versuchen jetzt die Ermittler herauszufinden.

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona

Glühwein und Punsch erlaubt

Kein bundesweites Alk-Verbot

Zehn weitere Bezirke orange

manche direkt von grün

Sex währed Video-Konferenz

Skandal um Politiker