US-Werbung löst Shitstorm aus

(07.04.2014) Eine Werbekampagne sorgt in den USA derzeit für viele Klicks und viel Begeisterung.
Ein Hersteller von Crackern zeigt sich in seiner aktuellen Werbung als Verfechter der Rechte von Schwulen und Lesben. Und: Dass in dem Spot homosexuelle Eltern vorkommen, löst im Netz einen regelrechten Shitstorm aus.
Aber das Unternehmen bleibt cool und bei seiner Meinung. Der Antwortspot auf die Kritik ist auf YouTube schon über drei Millionen Mal geklickt worden.

Das ist der ursprüngliche Spot:

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt