US-Werbung löst Shitstorm aus

(07.04.2014) Eine Werbekampagne sorgt in den USA derzeit für viele Klicks und viel Begeisterung.
Ein Hersteller von Crackern zeigt sich in seiner aktuellen Werbung als Verfechter der Rechte von Schwulen und Lesben. Und: Dass in dem Spot homosexuelle Eltern vorkommen, löst im Netz einen regelrechten Shitstorm aus.
Aber das Unternehmen bleibt cool und bei seiner Meinung. Der Antwortspot auf die Kritik ist auf YouTube schon über drei Millionen Mal geklickt worden.

Das ist der ursprüngliche Spot:

FC Bayern vernichtet Barcelona

trotz Eigentor von David Alaba

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin