Video: Bär verfolgt Läufer

"Ich bin nicht dein Essen!"

(24.04.2021) Minutenlang verfolgt.

Der Amerikaner Evan Matthews ist gerade im Grand Teton Nationalpark in Wyoming (USA) beim Joggen, als ihm plötzlich ein Bär nachspaziert. Er filmte das Abenteuer mit seinem Handy mit.

Der Läufer sagte, dass er öfter hier Laufen ist und auch öfter schon mal einen Bären gesehen hat. Jedoch immer aus der Ferne. Noch nie war ein Bär ihm so nahe gekommen. "Dieser hier war an mir interessiert, also musste ich ihn umstimmen", erklärte er. Obwohl er ein Bären-Abwehr-Spray mit hatte, entschied er sich für den friedlichen Weg und begann mit dem großen Tier zu reden. In Evans Video sieht man, wie der Bär vom Wald auf eine Straße und in seine Richtung geht. "Hey, nein! Es ist mir egal, ob du hungrig bist. Ich bin nicht dein Essen", schreit der Amerikaner. Doch das beeindruckt den Bären nicht. Er geht weiter in die Richtung des Läufers. "Klar, wir könnten einen Spaziergang machen, wenn du willst. Aber näher kommst du nicht ran."

Zum Glück war Evan nicht weit von seinem Auto entfernt. Kurz vorm Einsteigen in sein Auto sprach er noch immer weiter mit dem Bären und wollte ihn davon überzeugen, dass er ein Mensch und kein anderes Tier sei.

Nachdem der Bär den Läufer 800 Meter verfolgt hatte, rannte das Tier plötzlich zurück in den Wald. "Oh, er hat seine Meinung geändert. In Ordnung, wir sehen uns, Kumpel." Dann atmete Evan vor Erleichterung tief durch. "Puh! Das war aufregend."

Hier kannst du dir Evans Begegnung mit dem Bären ansehen:

(LG)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken