USA: Wirbel um Spongebob-Grab

(25.10.2013) Eine US-Friedhofsverwaltung sorgt mit ihrer Herzlosigkeit für Aufregung! Sie verweigert einer jungen Soldatin ein Spongebob-Grab. Die 28 Jahre alte Kimberly Walker überlebt zwei Einsätze im Irak. Zurück in der Heimat wird sie von ihrem Freund ermordet. Weil sie ein Riesen-Spongebob-Fan war, will ihre Familie einen Grabstein in Form der Kult-Zeichentrickfigur aufstellen – doch der Friedhof stellt sich quer, so Kimberlys Mutter Deborah im US-TV:

‚Sie haben uns gesagt, wir können das Spongebob-Grab machen, wir haben das sogar schriftlich. Als sie plötzlich nein gesagt haben, hat uns das das Herz gebrochen, wir wollten ihr doch nur ihren Wunsch erfüllen.'

Hier siehst du den verbotenen Grabstein!

Auto kracht in Kindergarten

4-jähriger Bub ist tot

Verirrte Gams gefangen

SLZ: Mirabellgarten

Regierung: Gasspeicherpaket

Beschluss: im Fall der Fälle

Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

Gulasch Dieb auf der Mahü!

Abendessen im Supermarkt

Homeoffice selbstverständlich?

Jeder 2. lehnt sonst Job ab

Inflation so wie in 1981

Aktuell bei 7,2 Prozent

Achtung: Strafen aus Italien

ÖAMTC: Was tun?