User wütend: Update killt iPhones

„Error 53“ bringt iPhone-User zur Weißglut! Wenn er auftaucht, kannst du dein Handy wegschmeißen. Was steckt dahinter?

Betroffen sind alle iPhones, bei denen der Home-Button samt Fingerabdrucksensor ausgetauscht wurde, aber nicht von Apple selbst. Das Gerät funktioniert dann zwar noch eine Weile. Mit dem Update auf iOS 9 wird es aber plötzlich quasi unbrauchbar und zeigt nur mehr „Error 53“ an.

Berichten zufolge wurde betroffenen Usern auch in Apple-Stores nicht geholfen.

Apple spricht von einer Sicherheitsmaßnahme. Es könnte ja sein, dass Unbefugte durch den Sensortausch das Handy knacken wollen. Obwohl dieser Fehler schon seit einiger Zeit bekannt ist, gibt es jetzt, ausgelöst durch einen Zeitungsartikel, eine große Diskussion darüber. Apple wird vorgeworfen, seine User so zu zwingen, nur die teuren Originalersatzteile zu kaufen. Das verstößt möglicherweise gegen Wettbewerbsregeln.

Der einzige Schutz vor "Error 53" ist demnach, Reparaturen des Homebuttons nur bei autorisierten Händlern durchführen zu lassen.

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Warnung vor Fake-Polizist

Graz: 78.000 € futsch

Grippe gefährlich unterschätzt

4.300 Tote in zwei Jahren

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen

Kältetelefone wieder aktiv

Ein Anruf kann Leben retten

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

10.000 Euro über WhatsApp?

Der kronehit Fake-Check