Van der Bellen neuer Präsident

(23.05.2016) Auch der spannendste Wahlkrimi ist einmal zu Ende! Alexander Van der Bellen hat die Präsidentenwahl gewonnen!

Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) hat das Ergebnis verkündet: Alexander Van der Bellen: 50,3 Prozent
Norbert Hofer: 49,7 Prozent

Die beiden trennen exakt 31.026 Stimmen.

Trotz des Sieges von Van der Bellen schauen viele Wahlkarten trotzdem so aus, als wären sie komplett blau eingefärbt. Das hat damit zu tun, dass große Bezirke oftmals dünn besiedelt sind. Und die kleinen 'grünen Tupfer' sind zumeist Städte, in denen mehr Menschen wohnen. Auf dieser Karte wurden die bevölkerungsreichen Bezirke (wie Wien) flächenmäßig 'hochgerechnet'. Somit entsteht ein etwas anderes Bild des Wahlausgangs.

Norbert Hofer hat seine Niederlage auf Facebook eingeräumt:

Viele Anhänger des FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer wollen das Wahlergebnis aber nicht einfach so hinnehmen - zumindest im Internet nicht. Dort gibt es schon die erste Protestaktion gegen den neuen Präsidenten Van der Bellen. Mit einem Portrait Van der Bellens, auf dem not my president steht – also übersetzt nicht mein Präsident – wollen viele User darauf aufmerksam machen, dass sie mit dem Wahlausgang alles andere als zufrieden sind. Wer dafür verantwortlich ist, weiß niemand. Das Pic wurde jedenfalls schon tausendfach geteilt.​

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November