Vater hält Sohn 20 Jahre in Käfig

(07.04.2018) In Japan hat ein Vater seinen eigenen Sohn über 20 Jahre lang in einem Käfig festgehalten! Der 73-Jährige wurde heute in der Stadt Sanda festgenommen und ist geständig. Als Grund hat der Vater die psychischen Probleme seines Sohnes genannt. Er habe ihn aber mit Essen versorgt und jeden zweiten Tag baden lassen.

Besonders krass: Der Käfig war nur einen Meter hoch und 1,80 Meter breit. Der Sohn leidet deshalb an einer Rückenkrümmung und wird nun in einer Betreuungseinrichtung versorgt.

Wien: 15-Jähriger angezeigt

Handel mit Kinderpornos

Surfen in Venedig?

Bürgermeister ist empört

Cov: 6000 Neuinfektionen

Knapp 1300 im Spital

5-Jährige angefahren

81-Jährige mit Fahrerflucht

Wien: Schüsse auf Polizisten

Betrunkener vs. Polizei

Trockenster Sommer ever?

Extreme Dürre in Österreich

Mann möchte nackt in Kirche

Berauscht von Cannabis

E-Scooter: Kein Spielzeug!

Kommt allgemeine Helmpflicht?