Vater prügelt Tochter blutig

(05.12.2018) So viel Brutalität ist nicht zu fassen! In Graz alarmieren Nachbarn die Polizei, weil sie einen lautstarken Streit hören. Als die Polizei eintrifft, machen sie einen grausamen Fund. Eine 14-Jährige liegt blutüberströmt im Badezimmer. Der Vater, ein 49-jähriger Rumäne, hat seine Tochter krankenhausreif geprügelt, weil diese nicht in der Schule gewesen ist. Der Vater ist sich allerdings keiner Schuld bewusst, so Fritz Grundnig von der Polizei Steiermark:

"Er hat den Beamten gegenüber geäußert, dass es sein gutes Recht ist, die Tochter zu schlagen und er kann sie schlagen, wann und wie er will."

Gegen den Vater ist ein Betretungsverbot ausgesprochen worden. Er wurde festgenommen. Das Mädchen ist im LKH Graz stationär aufgenommen worden.

26-Jähriger kündigt Mord an

An seiner Mutter

Expertin fordert Impfpflicht

auch für Friseure

Busunfall in Kroatien

Mindestens zehn Tote

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen