Vater prügelt Tochter blutig

Frau Gewalt Trauer

(05.12.2018) So viel Brutalität ist nicht zu fassen! In Graz alarmieren Nachbarn die Polizei, weil sie einen lautstarken Streit hören. Als die Polizei eintrifft, machen sie einen grausamen Fund. Eine 14-Jährige liegt blutüberströmt im Badezimmer. Der Vater, ein 49-jähriger Rumäne, hat seine Tochter krankenhausreif geprügelt, weil diese nicht in der Schule gewesen ist. Der Vater ist sich allerdings keiner Schuld bewusst, so Fritz Grundnig von der Polizei Steiermark:

"Er hat den Beamten gegenüber geäußert, dass es sein gutes Recht ist, die Tochter zu schlagen und er kann sie schlagen, wann und wie er will."

Gegen den Vater ist ein Betretungsverbot ausgesprochen worden. Er wurde festgenommen. Das Mädchen ist im LKH Graz stationär aufgenommen worden.

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Zwei Tote, mehrere Verletzte

Skandal um Schweinetransporter

stand 13 Std. vor Fleischerei

Hai-Attacke in Ägypten

12-Jähriger verliert Arm

Sperrt Österreich bald zu?

Regierung berät über Maßnahmen

Schweiz nimmt Ö von roter Liste

Keine Quarantäne mehr nötig