Vater verprügelt Vergewaltiger

Übt Selbstjustiz aus

(16.10.2023) (16.10.2023) Der 47-jährige Vater eines Vergewaltigungsopfers hat am Donnerstagvormittag die Bestrafung des mutmaßlichen Täters selbst in die Hand genommen.

Der Mann hat den 37-Jährigen mit einer Holzstange verprügelt, nachdem er von seiner Tochter um Hilfe angerufen wurde. Die 19-Jährige hatte zuvor mit dem 37-Jährigen, mit dem sie locker befreundet war, gemeinsam in einer Wohnung übernachtet. Am Donnerstagmorgen hat der Mann Annäherungsversuche zu der jungen Frau begonnen, die sie aber nicht erwidert hat. Daraufhin hat der 37-jährige Mann die junge Frau geschlagen und misshandelt.

Die Frau hat glücklicherweise fliehen und ihren Vater über ihr Handy verständigen können, welcher gleich die Polizei alarmiert und sich auf den Weg gemacht hat. Die Polizei ist schließlich bei dem Handgemenge der beiden Männer eingeschritten, gegen den mutmaßlichen Täter ist von einem Ermittlungsrichter ein Haftbefehl erlassen worden.

(FR/ APA)

Feuer in Floridsdorf

Geschäftsgebäude in Flammen!

Aus für die Handysignatur!

Umstieg auf ID austria

Tödlicher Geisterfahrer Unfall

NLD: Kinder (12,14) sterben

Österreich im Geschenke-Stress

Packerl bis 19. abgeben!

NÖ: Kinder in Pool ertränkt

Mutter nicht zurechnungsfähig

'Klimakleber' kriminell?

Staatsanwaltschaft ermittel

Schneechaos: Züge aus Bayern

Viele Verbindungen fallen aus

Sludge Content: Reizüberflutung!

Warnung vor Online-Trend