Vegan: Schlecht fürs Hirn

Hohes Schlaganfallrisiko

Vegane Ernährung ist zwar gut fürs Herz, aber schlecht fürs Hirn. Das zeigt zumindest eine aktuelle Studie, die jetzt im “British Medical Journal“ veröffentlicht worden ist. Demnach haben Veganer gegenüber Fleischessern ein um 22 Prozent niedrigeres Risiko für Herzkrankheiten. Dafür steigt das Schlaganfallrisiko um 20 Prozent an.

Die Forscher nennen den bei Veganern niedrigeren Vitamin-B12-Spiegel als möglichen Grund. Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Wir wissen natürlich, dass rein vegane Ernährung zu Mangelerscheinungen führen kann. Daher sollten Veganer auch regelmäßig ihren Vitaminspiegel checken lassen."

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch

Special Guest bei Kündigung

Diese Story geht viral

Auf einmal waren es 3!

Affen im Haus des Meeres

Keller: Tote Mutter versteckt

Sohn wollte Pension

Zwei Tage durch Wildnis

Mit gebrochenem Bein

Nick Carter will Kontaktverbot

für seinen Bruder Aaron!