Vegane Golden Globes?

DiCaprio mega-happy

(03.01.2020) Absolute Neuheit bei den diesjährigen Golden Globes! Erstmals werden bei der großen Preisverleihung - die am Sonntag in Hollywood stattfindet – kein Fleisch, kein Fisch und keine weiteren tierischen Produkte aufgetischt.

Für die Stars wird ein rein veganes Menü serviert, berichtet kronehit Hollywood-Reporterin Barbara Gasser: „Der Präsident der Foreign Press Association hat seine Entscheidung damit begründet, dass Lebensmittel insbesondere Rindfleisch zur Klimakrise beitragen. Wir wollen ein Signal setzen. Darüber hinaus verzichten die Golden Globe Awards auch gänzlich auf Plastiktaschen. Bei der Golden Globes Afterparty gibt es kein Einwegsbesteck.“

Leonardio DiCaprio bedankt sich auf Twitter dafür.

Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) richtet seit 1944 die Preisverleihung für Kinofilme und Fernsehsendungen aus. Es sei das erste Mal, dass eine große Veranstaltung in Hollywood in ihrem Menü komplett auf Fleisch und alle weiteren Tierprodukte verzichte, berichtet das US-Promi-Portal "Hollywood Reporter".

Die Speisefolge sei ein Schritt in Richtung mehr Nachhaltigkeit: Die Klimakrise sei da, und man denke an das neue Jahr und das neue Jahrzehnt, wurde HFPA-Präsident Lorenzo Soria zitiert. Damit solle ein positives Signal gesendet werden.

DiCaprio setzt sich schon seit längerem für Umwelt- und Artenschutz ein. Im Dezember kritisiert er in Brasilien und den illegalen Bergbau im Amazonasgebiet. Der Hollywoodstar ist bereits mehrfach mit dem rechten brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro aneinandergeraten.

(mt/ 03.01.20)

BKA fahndet nach Kunstgemälden

Ermittlungen im Kloster

Vordrängler: Wann 2. Impfung?

Nur 42 Tage Zeit

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg