Verfolgungsjagd in Tirol!

Biker(20) flüchtet vor Polizei

(19.07.2022) Ein 20-jähriger Motorradfahrer hat sich vergangenen Samstagabend auf der Tiroler Inntalautobahn (A12) sowie der Brennerautobahn (A13) eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Beamten wollten den Fahrer wegen der gestohlenen Kennzeichentafel anhalten, dieser flüchtete jedoch mit weit überhöhter Geschwindigkeit. Einige Verkehrsteilnehmer mussten wegen der riskanten Fahrweise und Überholmanövern stark abbremsen. Zwei Tage später wurde der junge Mann festgenommen.

Das Motorrad war zuvor in einer Tiefgarage in Fulpmes im Stubaital entdeckt worden. Es gehörte offenbar dem 20-Jährigen aus dem Bezirk Kufstein, der schließlich ausgeforscht werden konnte. Die Staatsanwaltschaft ordnete laut Polizei die Festnahme sowie eine Hausdurchsuchung in dessen Wohnung an. Dort wurden schließlich eine geringe Menge Suchtgift und - trotz aufrechten Waffenverbots - mehrere verbotene Waffen sichergestellt, hieß es. Der 20-Jährige besaß zudem keinen Führerschein. Der Einheimische wird wegen des Verdachtes der Gefährdung der körperlichen Sicherheit, unerlaubten Waffenbesitzes, Vergehen nach dem Suchtmittelgesetz und zahlreicher Verwaltungsübertretungen angezeigt.

(MK/APA)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf