Vergewaltiger niedergestochen!

(07.05.2014) Dramatische Szenen in Wien! In einer Wohnung im Bezirk Alsergrund hat eine 23-jährige Frau drei mutmaßliche Vergewaltiger niedergestochen. Zwei davon sind schwer verletzt.

Die Vier haben sich laut Polizei beim Fortgehen kennengelernt und sind danach in eine Wohnung im Bezirk Alsergrund gegangen. Dort sollen die Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren über die Frau hergefallen sein. Zuerst wehrt sich die 23-Jährige mit Händen und Füßen gegen die Männer. Dann greift sie zu einem Messer und sticht zu. Dabei erleidet ein Mann einen Bauchstich, ein zweiter einen Nierenstich. Der dritte Mann erleidet eine Knöchelverletzung. Ob er sich diese bei einem Fluchtversuch zugezogen hat ist noch unklar. Auch die Frau ist verletzt worden. Alle vier sind im Krankenhaus. Eine Einvernahme soll laut Polizei erst morgen möglich sein.

Fledermäuse als Virenschleuder

Wie gefährlich sind sie wirklich?

Steirer verprügelt Passanten

Seit 2019 zahlreiche Attacken

Feueralarm in Wien

Rauch war weit zu sehen

Tod durch Roller

Hollywood Star stirbt

Marko Arnautovic gesperrt

Für Match gegen Niederlande

Greenpeace-Aktion ging schief

EM: Das Video vom Unfall

Sozial bewusste Milliardärin

Ex-Amazon Lady MacKenzie Scott

Endlich zurück zur Normalität?

ab 1. Juli kommen diese Lockerungen