Vergewaltiger niedergestochen!

(07.05.2014) Dramatische Szenen in Wien! In einer Wohnung im Bezirk Alsergrund hat eine 23-jährige Frau drei mutmaßliche Vergewaltiger niedergestochen. Zwei davon sind schwer verletzt.

Die Vier haben sich laut Polizei beim Fortgehen kennengelernt und sind danach in eine Wohnung im Bezirk Alsergrund gegangen. Dort sollen die Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren über die Frau hergefallen sein. Zuerst wehrt sich die 23-Jährige mit Händen und Füßen gegen die Männer. Dann greift sie zu einem Messer und sticht zu. Dabei erleidet ein Mann einen Bauchstich, ein zweiter einen Nierenstich. Der dritte Mann erleidet eine Knöchelverletzung. Ob er sich diese bei einem Fluchtversuch zugezogen hat ist noch unklar. Auch die Frau ist verletzt worden. Alle vier sind im Krankenhaus. Eine Einvernahme soll laut Polizei erst morgen möglich sein.

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Wohn- und Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion

Nacktfoto an Schüler

Lehrerin vor Gericht

Klimaaktivistin (20) vor Gericht

Anklage nach Klebe-Aktion

"Es ist die große Liebe"

Politiker und Pornostar