Vergewaltigung auf Zug-WC

Verdächtiger ausgeforscht

(20.11.2020) Schreckliches Sexverbrechen in einem Zug in Niederösterreich. Ein zunächst unbekannter Mann soll vergangenen Sonntag während der Fahrt nach Wr. Neustadt eine 18-Jährige im Zug vergewaltigt haben.

Heinz Holub von der Polizei Niederösterreich:
“Der Beschuldigte konnte schnell ausgeforscht werden. Es handelt sich um einen 30-jährigen slowakischen Staatsbürger. Er soll das Opfer unter Androhung von Gewalt in die Toilette der Zuggarnitur gedrängt und sie dort vergewaltigt haben.“

Der Tatverdächtige ist nicht geständig.

(mc)

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa

Sarah Jessica Parker im Dirndl

Sex-and-the-city-Star zeigt Stil

EU plant Corona-Impfpass

Soll bis zum Sommer da sein

Horror-Fund: 80 Alligatorenköpfe

bei Hausdurchsuchung in Birmingham

Riesige Cannabis-Indoorplantage

auf Wiener Sophienalpe

Mysteriöser Tod in Australien

Überreste der Frau gefunden