Vergewaltigung: Taxler in Haft

Fahrgast (19) missbraucht?

(21.02.2020) Schwere Vorwürfe gegen einen Grazer Taxifahrer. Wie erst jetzt bekannt geworden ist, soll der 33-Jährige Anfang Februar eine 19-Jährige vergewaltigt haben. Und zwar in seinem Auto. Das Opfer soll in den frühen Morgenstunden in der City ins Taxi gestiegen sein. Statt sie wie gewünscht nach Hause zu bringen, soll der Taxler dann aber in einen Schotterweg abgebogen und über sie hergefallen sein.

Polizeisprecher Fritz Grundnig:
"Es ist dann Anzeige erstattet worden, zunächst noch gegen Unbekannt. Zwei Tage später ist der Verdächtige dann ausgeforscht und festgenommen worden."

Der Mann sitzt derzeit in U-Haft, er soll sich bisher nicht geäußert haben. Die Ermittlungen laufen.

(mc)

Wiener muss Parkstrafe zahlen

Obwohl es Adresse nicht gibt!

Orban sagt München-Besuch ab

Nach Regenbogen-Debatte

Drei Frauen für NBA-Star?

Kardashian Ex tröstet sich.

DFB-Team als Boyband

nicht nur am Ball Talente

Schlägertruppe in Innsbruck?

Schon 3 Passanten verprügelt

Viele pfeifen auf 2. Impfung

Ärzte schlagen schon Alarm

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung