Vergewaltigung: Taxler in Haft

Fahrgast (19) missbraucht?

(21.02.2020) Schwere Vorwürfe gegen einen Grazer Taxifahrer. Wie erst jetzt bekannt geworden ist, soll der 33-Jährige Anfang Februar eine 19-Jährige vergewaltigt haben. Und zwar in seinem Auto. Das Opfer soll in den frühen Morgenstunden in der City ins Taxi gestiegen sein. Statt sie wie gewünscht nach Hause zu bringen, soll der Taxler dann aber in einen Schotterweg abgebogen und über sie hergefallen sein.

Polizeisprecher Fritz Grundnig:
"Es ist dann Anzeige erstattet worden, zunächst noch gegen Unbekannt. Zwei Tage später ist der Verdächtige dann ausgeforscht und festgenommen worden."

Der Mann sitzt derzeit in U-Haft, er soll sich bisher nicht geäußert haben. Die Ermittlungen laufen.

(mc)

Jetzt buchen oder abwarten?

Heuer bitte Österreich-Urlaub

Schutzmasken gestohlen

12 Wochen Haft

Antikörpertests ab Ende April

Wer ist bereits immun?

Italiens "Patient 1" ist Papa

Ein Zeichen der Hoffnung

Mann droht Ex mit Corona

Ausraster nach Trennung

Tourismus & Gastro Comeback

Ab Mitte Mai

Keine mündliche Matura

jetzt ist es fix

Reisefreiheit: Bitte warten

Zuerst Virus global besiegen