Vergewaltigung: Taxler in Haft

Fahrgast (19) missbraucht?

(21.02.2020) Schwere Vorwürfe gegen einen Grazer Taxifahrer. Wie erst jetzt bekannt geworden ist, soll der 33-Jährige Anfang Februar eine 19-Jährige vergewaltigt haben. Und zwar in seinem Auto. Das Opfer soll in den frühen Morgenstunden in der City ins Taxi gestiegen sein. Statt sie wie gewünscht nach Hause zu bringen, soll der Taxler dann aber in einen Schotterweg abgebogen und über sie hergefallen sein.

Polizeisprecher Fritz Grundnig:
"Es ist dann Anzeige erstattet worden, zunächst noch gegen Unbekannt. Zwei Tage später ist der Verdächtige dann ausgeforscht und festgenommen worden."

Der Mann sitzt derzeit in U-Haft, er soll sich bisher nicht geäußert haben. Die Ermittlungen laufen.

(mc)

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt