Verharmlost Obama Cannabis?

Verharmlost der mächtigste Mann der Welt das Kiffen? Für Aufsehen sorgen die jüngsten Cannabis-Statements von Barack Obama. Der US-Präsident behauptet, dass Cannabis „nicht schlimmer als Alkohol“ sei. Trotzdem würde er niemandem zum Cannabis-Konsum raten. Cannabis-Konsum in den USA ist ja im Bundesstaat Colorado seit Jahresbeginn legal. Andere Bundesstaaten wollen nachziehen. Die Aussagen von Obama gefallen Suchtexperten allerdings nicht. Christoph Schneidergruber vom „Netzwerk gegen Sucht“:

“Es entsteht ein falsches Signal. So frei nach dem Motto: Alkohol ist legal, dann halt auch Cannabis. Man muss das ganz differenziert voneinander sehen und das genauestens diskutieren und analysieren. Aber es ist ein Riesenthema, dem wir uns auch in Österreich früher oder später stellen müssen.“

Ist Cannabis tatsächlich auf einer Stufe mit Alkohol?

Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

+++ breaking news +++

Explosion in Wien!

Mutter überfährt Sohn

Mutprobe geht schief

Mann vergewaltigt 11-Jährige

am hellichten Tag

Mehr Hitze- als Verkehrstote

Unterschätze nicht die Gefahr

93-Jährige will in den Knast

Bevor es zu spät ist!

Geplantes Attentat!

gegen H.C. Strache

Spinat bald auf Doping-Liste?

Popeye-Effekt nachgewiesen

Plastik in Waschmitteln

Besorgniserregender Test