Verhütungsmittel bald gratis?

(27.08.2018) Werden Verhütungsmittel – sozial gestaffelt – bald kostenlos angeboten? Mit dieser Überlegung spielt derzeit Frauen- und Familienministerin Juliane Bogner-Strauß. Grund sei die enorm hohe Zahl an Abtreibungen in Österreich. Laut Frauenärzten sollen es zwischen 20.000 und 30.000 pro Jahr sein.

Details zur Gratis-Verhütung gibt es noch keine – die Idee sei aber gut, sagt Gynäkologe Leonhard Loimer:
“Hier kann man natürlich nicht ein Verhütungsmittel für alle verwenden. Es gibt ja auch viele Frauen, die beispielsweise keine Hormone nehmen wollen. Aber wenn man verschiedene Verhütungsmittel gratis zur Verfügung stellt und die Entscheidung den Frauen in Absprache mit ihrem Arzt überlasst, ist das großartig.“

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz