Frau trinkt eigene Brustmilch

(11.05.2015) Unfassbare Geschichte aus Neuseeland! Eine 29-jährige Frau hat eine Nacht im Wald überlebt, weil sie sich eingegraben und ihre eigene Brustmilch getrunken hat!

Susan O’Brien nimmt an einem 20-Kilometer Lauf in Wellington teil. Aber, sie kehrt nicht mehr zurück. Die zweifache Mama, ihre Kinder sind zwei Jahre und acht Monate alt, hat offenbar eine falsche Abzweigung genommen und sich verlaufen.

Dann wird es dunkel und es beginnt zu regnen. Susan ist nur leicht bekleidet und beginnt zu frieren. Um zu überleben, fasst sie einen ungewöhnlichen Beschluss.

Sie gräbt sich in die Erde ein und trinkt sogar ihre eigene Muttermilch. Die ganze Nacht betet sie und denkt an ihre Familie.

Erst am nächsten Morgen wird die 29-Jährige von einem Suchtrupp gefunden. Überglücklich darf Susan wieder ihre Kinder und ihren Mann in die Arme schließen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden und zeige ihnen diese mutige Mutter.

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt