Verkehrsunfall: Einjährige tot

auch Schwester (4) stirbt

Tragödie im Bezirk Korneuburg!

+++ UPDATE: Die vierjährige Schwester erliegt den Verletzungen im Spital! +++

Bei einem Verkehrsunfall in Hausleiten ist gestern Abend eine Einjährige ums Leben gekommen. Ein Auto hat auf der B19 einen Fahrradanhänger an einem E-Bike erfasst, in dem das Mädchen mit seiner Schwester gesessen ist. Die Vierjährige ist reanimiert und ins SMZ Ost - Donauspital nach Wien geflogen worden, wo sie an den schweren Verletzungen gestorben ist.

Die 39-jährige Mutter der Kinder ist ebenfalls verletzt und ins Landesklinikum Tulln transportiert worden. Der 60-jährige Pkw-Lenker und seine Frau sind unversehrt geblieben. Laut Polizei ist das Fahrradgespann etwa 15 Meter in einen angrenzenden Acker geschleudert worden.

Im Anhänger haben sich auch zwei Chihuahuas befunden. Beide Hunde sind gestorben. Die B19 ist im Bereich der Unfallstelle etwa zwei Stunden lang gesperrt gewesen.

Zur Betreuung der Unfallbeteiligten ist ein Kriseninterventionsteam des Roten Kreuz zum Einsatz gekommen. Die Ursache für den Horror-Unfall ist noch unklar.

(APA/Red)

So viel Schnee!

Jetzt auch Hochwassergefahr

Frau von Straßenbahn getötet

Tragödie in Linz

Zahnarzt entlässt Angestellte

Sie bittet ihn, netter zu sein

Lehrer-Bewertung via App

"Lernsieg" jetzt online

Keine Likes mehr auf Insta?

Test startet heute

Tourist stirbt wegen Selfie

beim Wasserfall

Haben Katzen ihre 5 Minuten?

Das steckt dahinter!

Mann spritzt Schülerin Mittel

Horror-Überfall