Verletzte: Rolltreppe rast runter

(24.10.2018) Dutzende Verletze vor dem gestrigen Champions League Spiel AS Roma gegen ZSKA Moskau im Zentrum Roms. In einer U-Bahn-Station spinnt plötzlich die Rolltreppe und fährt mit extrem hoher Geschwindigkeit runter. Am Ende der Rolltreppe sind zahlreiche Menschen gestürzt und haben sich da teils schwer verletzt. Einem Mann musste sogar das Bein amputiert werden. Insgesamt spricht die Polizei von 19 Verletzten. Es schwebt aber niemand in Lebensgefahr.

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas