Vermieter lehnt Koch ab

Corona: "Keine Gastro"

(28.05.2020) Darf man als Vermieter einfach so eine ganze Berufsgruppe ablehnen? Für Aufsehen sorgt die Wohnungssuche eines jungen Kochs in Wien. Der 25-Jährige, der als Koch in einem 5-Sterne-Hotel arbeitet, interessiert sich für eine Wohnung in der City und kontaktiert den Vermieter. Der zeigt sich offen, verlangt aber einen Gehaltsnachweis. Als der Koch ihm alle Daten schickt, kommt prompt die Absage. Der Vermieter ist der Meinung, dass sich die Tourismusbranche nicht so schnell erholen wird. Wörtlich schreibt er: „Sorry, kein AMS, keine Künstler und keine Gastro.“

Wohl ein Fall fürs Gericht, so Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
"Ob das eventuell wegen einer Infektionsgefahr durch bestimmte Berufsgruppen gerechtfertigt wäre, das müsste man sich tatsächlich vor Gericht ansehen. In dieser Form gehe ich aber davon aus, dass das diskriminierend ist."

(mc)

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen