Vermisster Radfahrer: Happy End

Mann steht plötzlich in Vorraum

(25.08.2021) Happy End bei der Suche nach einem vermissten Radfahrer in Oberösterreich. Ein 83-Jähriger ist am Sonntag zu seiner täglichen Rennradtour aufgebrochen – allein und ohne Handy. Er soll dann wieder unbemerkt nach Hause gekommen sein und auch in einem anderen Zimmer geschlafen haben. Seine Frau hat daher Alarm geschlagen, drei Feuerwehren haben stundenlang in der Umgebung nach ihm gesucht.

Claudia Tröster von der Oberösterreich Krone:
“Am Montag soll er dann wieder zu einer Radtour aufgebrochen sein, ohne sich davor bei seiner Frau zu melden. Die Suche nach ihm ist natürlich fortgesetzt worden. Am Abend soll er dann plötzlich durchnässt und blutend im Vorraum gestanden sein. Er soll mit seinem Rad einen Unfall gehabt haben und ein Autofahrer soll ihn dann nach Hause gebracht haben.“

Der Mann ist mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Erdbeben der Stärke 3,2

Aschach in Oberösterreich

virales Katzenfoto

Elon Musks Flausch-Schüssel

Ehe-Aus bei Michelle Hunziker

Trennung nun bestätigt

mRNA-Impfung für Schwangere

EMA: keine Komplikationen

Fahrräder überholen verboten!

neues Verkehrsschild

Krokodil tötet Kind

vergebliche Rettungsversuche

2G Nachweis im Handel

Aggression steigt

Vulkanausbruch in Tonga

3 Todesopfer bestätigt