Vermisster Schüler ist tot

(17.12.2013) Tiefe Betroffenheit in Salzburg nach dem Leichenfund in der Salzach! Taucher haben ja die Leiche eines 18-jährigen Schülers geborgen. Der Steirer wurde seit 28. November vermisst. Er ist nach einer Partynacht nicht mehr nachhause gekommen. Eine Obduktion hat jetzt ergeben: der 18-Jährige ist ertrunken. Bei der Bergung der Leiche waren auch Sonargeräte, die Unterwasserbilder liefern, im Einsatz, so Manuela Kappes von der Salzburg Krone:

“Diese Sonargeräte können den Untergrund absuchen. Bei einer Stadtbrücke ist dann ein menschlicher Körper gesehen worden. Der wurde dann mit einem Tauchroboter geborgen. Und in der Hosentasche des jungen Mannes, der da geborgen wurde, hat man den Führerschein des Vermissten 18-Jährigen gefunden.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Salzburg Krone!

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss