Vermisster Schüler ist tot

(17.12.2013) Tiefe Betroffenheit in Salzburg nach dem Leichenfund in der Salzach! Taucher haben ja die Leiche eines 18-jährigen Schülers geborgen. Der Steirer wurde seit 28. November vermisst. Er ist nach einer Partynacht nicht mehr nachhause gekommen. Eine Obduktion hat jetzt ergeben: der 18-Jährige ist ertrunken. Bei der Bergung der Leiche waren auch Sonargeräte, die Unterwasserbilder liefern, im Einsatz, so Manuela Kappes von der Salzburg Krone:

“Diese Sonargeräte können den Untergrund absuchen. Bei einer Stadtbrücke ist dann ein menschlicher Körper gesehen worden. Der wurde dann mit einem Tauchroboter geborgen. Und in der Hosentasche des jungen Mannes, der da geborgen wurde, hat man den Führerschein des Vermissten 18-Jährigen gefunden.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Salzburg Krone!

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet

Konzerte der Zukunft

Könnten sie so ausehen?

Handgranate in Badesee

Kind macht gefährlichen Fund

"Her mit Après-Ski-Regeln!"

Bloß kein Ischgl 2.0

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld