Vermisster Schüler ist tot

Tiefe Betroffenheit in Salzburg nach dem Leichenfund in der Salzach! Taucher haben ja die Leiche eines 18-jährigen Schülers geborgen. Der Steirer wurde seit 28. November vermisst. Er ist nach einer Partynacht nicht mehr nachhause gekommen. Eine Obduktion hat jetzt ergeben: der 18-Jährige ist ertrunken. Bei der Bergung der Leiche waren auch Sonargeräte, die Unterwasserbilder liefern, im Einsatz, so Manuela Kappes von der Salzburg Krone:

“Diese Sonargeräte können den Untergrund absuchen. Bei einer Stadtbrücke ist dann ein menschlicher Körper gesehen worden. Der wurde dann mit einem Tauchroboter geborgen. Und in der Hosentasche des jungen Mannes, der da geborgen wurde, hat man den Führerschein des Vermissten 18-Jährigen gefunden.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Salzburg Krone!

Polizeigewalt bei Klima-Demo

Aktivist vor Gericht

Wieder Hitze: Heißester Sommer?

"Es deutet viel darauf hin"

Mega-Schnäppchen auf Amazon

12.000-Euro-Produkt für knapp 100

Berlin bekommt Bums-Boxen

Schäferstündchen am Straßenrand

Erster DJ im Weltall!

WCD schickt ihn auf ISS

15 Tonnen Eis schmelzen davon

Verrückter Vorfall in Deutschland

Katze löst schweren Crash aus!

In Salzburg

Test: Instagram ohne Likes

Schluss mit Konkurrenzkampf?