Vermisster tot gefunden!

Dank Google Earth

(13.09.2019)

Kurioser Fall in den USA! Ein Mann will sich eigentlich nur mit Google Earth sein früheres Zuhause im Bundesstaat Florida anschauen, entdeckt aber in dem See hinter seinem ehemaligen Haus ein Auto. Er kontaktiert den jetzigen Hausbesitzer und der lässt seine private Drohne über den See fliegen. Die Fotos bestätigen den Verdacht.

Die Polizei holt schließlich das Wrack aus dem See und entdeckt darin die Überreste eines seit 21 Jahren vermissten Mannes. Die Gerichtsmediziner konnten bei der Obduktion bestätigen, dass es sich bei der Leiche um einen Mann handelt, der seit 8. November 1997 vermisst wurde.

Was damals geschehen war, ist allerdings noch unklar.

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes