Versace-Kette geangelt

Dreister Dieb in Fischermontur

(11.03.2020) Die australische Polizei hat einen mutmaßlichen Dieb festgenommen, der sich durch ein Loch im Schaufenster eine Halskette von Versace geangelt haben soll. Der 43-Jährige wurde am Mittwoch in seinem Haus in einem Vorort von Melbourne gefasst, wie die Polizei bei Twitter zum "Fang des Tages" mitteilte.

Der Mann hatte sich mit der Fischerausrüstung die Kette vom Kopf einer Schaufensterpuppe in einer Boutique geholt. Die Tat im Februar wurde von einer Überwachungskamera festgehalten. Die Kette kostete laut Polizei etwa 416 Euro. Ein Alarm soll bei der Tat nicht losgegangen sein.

(apa)

Hafturlaub!

Serienstar aus Haft entlassen

Blaualgen-Alarm in Kärnten

Gefahr für Mensch und Tier

UK: Warnung auch für Geimpfte

Weltärzte-Chef schlägt Alarm

EU-Gesundheitsbehörde

Warnungen vor Delta Variante

Eurofighter: Alarmstart

Kein Kontakt zu Flugzeug

Hai-Angriff auf Vogel

Touristen schockiert

Angekettet auf Bahngleis!

Hund überlebt dank Zugbremsung

Spiderman trifft Papst

sorgt für Aufsehen