Versace-Kette geangelt

Dreister Dieb in Fischermontur

(11.03.2020) Die australische Polizei hat einen mutmaßlichen Dieb festgenommen, der sich durch ein Loch im Schaufenster eine Halskette von Versace geangelt haben soll. Der 43-Jährige wurde am Mittwoch in seinem Haus in einem Vorort von Melbourne gefasst, wie die Polizei bei Twitter zum "Fang des Tages" mitteilte.

Der Mann hatte sich mit der Fischerausrüstung die Kette vom Kopf einer Schaufensterpuppe in einer Boutique geholt. Die Tat im Februar wurde von einer Überwachungskamera festgehalten. Die Kette kostete laut Polizei etwa 416 Euro. Ein Alarm soll bei der Tat nicht losgegangen sein.

(apa)

Fakeanruf bei Ludwig

Zusammenschnitt veröffentlicht

Hundeattacke in OÖ

18-Jährige im Spital

Zrce in Flammen!

Party-Urlauber evakuiert

Belugawal Rettungsaktion

Meeressäuger steckt in Schleuse

Linz: Granaten im Keller

Straßensperre für eine Stunde

Streich führt zu Chaos

Notbremse aus Spaß gezogen

Rottweiler beißt Mädchen

Hundehalter in Graz verurteilt

Dreirad von Auto mitgeschleift

Vierjähriger verletzt