Versace-Kette geangelt

Dreister Dieb in Fischermontur

(11.03.2020) Die australische Polizei hat einen mutmaßlichen Dieb festgenommen, der sich durch ein Loch im Schaufenster eine Halskette von Versace geangelt haben soll. Der 43-Jährige wurde am Mittwoch in seinem Haus in einem Vorort von Melbourne gefasst, wie die Polizei bei Twitter zum "Fang des Tages" mitteilte.

Der Mann hatte sich mit der Fischerausrüstung die Kette vom Kopf einer Schaufensterpuppe in einer Boutique geholt. Die Tat im Februar wurde von einer Überwachungskamera festgehalten. Die Kette kostete laut Polizei etwa 416 Euro. Ein Alarm soll bei der Tat nicht losgegangen sein.

(apa)

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie

Weniger Impfstoff

Pfizer kürzt Lieferung

Mann bekommt neue Arme

Premiere in der Medizin

Masken-Verweigerer an Bord

Pilot bricht start ab

Merkel will Mega-Lockdown

Betrifft dieser auch die Öffis?