Verschollene Boeing abgestürzt?

(17.03.2014) Noch immer fehlt von der verschollenen malaysischen Boeing-777 jede Spur. Mittlerweile konzentrieren sich die Untersuchungen auf die beiden Piloten. Denn das Flugzeug ist ja bekanntlich absichtlich umgeleitet worden. Laut malaysischen Behörden könnte die Boeing mit 239 Menschen an Bord in zwei Richtungen geflogen sein. Richtung Land in den Nordwesten oder Richtung Indischen Ozean in den Süden. Für Experten ist aber die zweite Variante wahrscheinlicher. Dass die Maschine aber irgendwo gelandet sein könnte ist sehr unwahrscheinlich.

Terror-Experte Friedrich Steinhäusler:
“Wenn jemand an Land, im nordwestlichen Korridor, in Zentralasien, die Maschine gelandet hätte, dann wäre es sehr wahrscheinlich, dass das von irgendjemanden bemerkt worden wäre. Zweiten wären Forderungen gestellt worden. Da nichts von dem bisher passiert ist, gehe ich davon aus, dass die Maschine abgestürzt ist.“

Ö: Corona-Lage spitzt sich zu

"Jetzt braucht es Disziplin"

148 Dosen Thunfisch geklaut

Ladendieb ist "Tonno-Junkie"

Video: Stier in Linz ausgebüxt

Polizei war im Großeinsatz

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung