Verschollene Boeing abgestürzt?

(17.03.2014) Noch immer fehlt von der verschollenen malaysischen Boeing-777 jede Spur. Mittlerweile konzentrieren sich die Untersuchungen auf die beiden Piloten. Denn das Flugzeug ist ja bekanntlich absichtlich umgeleitet worden. Laut malaysischen Behörden könnte die Boeing mit 239 Menschen an Bord in zwei Richtungen geflogen sein. Richtung Land in den Nordwesten oder Richtung Indischen Ozean in den Süden. Für Experten ist aber die zweite Variante wahrscheinlicher. Dass die Maschine aber irgendwo gelandet sein könnte ist sehr unwahrscheinlich.

Terror-Experte Friedrich Steinhäusler:
“Wenn jemand an Land, im nordwestlichen Korridor, in Zentralasien, die Maschine gelandet hätte, dann wäre es sehr wahrscheinlich, dass das von irgendjemanden bemerkt worden wäre. Zweiten wären Forderungen gestellt worden. Da nichts von dem bisher passiert ist, gehe ich davon aus, dass die Maschine abgestürzt ist.“

Triagen finden bereits statt

laut Gesundheitsminister

The Kelly Family

Angelo Kellys Sprössling

The return of Magic Mike!

Letzter Tanz als "Magic Mike"

"Warnstreik": Polizei alarmiert

Aufruf in Sozialen Medien

Tote Frau in Kellerabteil

Wien: Fahndung nach Partner

Omikron: Infizierter im Zug

Positiver fährt von DE nach Tirol

Impfpflicht: Experten-Gipfel

FPÖ fordert VfGH Eilverfahren

Kinderporno: Pfarrer beurlaubt

Staatsanwaltschaft ermittelt