Fahndung nach Sex-Täter

Vergewaltigungsversuch in OÖ

(06.06.2020) Versuchte Vergewaltigung in Oberösterreich. In der Nacht auf den 26. Mai hat ein bisher Unbekannter versucht, beim Bahnhof Vöcklabruck eine 18-jährige zu vergewaltigen. Der Mann hat sein späteres Opfer im Wartebereich entdeckt, verfolgt und im Gesäßbereich angefasst.

Als die 18-jährige bei einer Bushaltestelle stürzt, versucht der Täter, sie zu vergewaltigen – was zum Glück misslingt. Michael Babl von der Polizei in Oberösterreich: "Die Frau hat sich absolut richtig verhalten, sie hat begonnen, laut zu schreien. Zwei Passanten haben dies bemerkt. Daraufhin hat der Täter die Flucht ergriffen."

Die Polizei bittet um deine Mithilfe. Hast du Hinweise, wende dich bitte an die Polizeiinspektion Vöcklabruck (Tel: 059133 4160)

(gs/mg)

Vierjährige stürzt aus Fenster

Schwer verletzt

4-Jähriger stirbt bei Ausflug

Von Strömung mitgerissen

Sozialmärkte kommen nicht nach

30 Prozent mehr Kunden

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte