Versuchter Fax-Betrug im Burgenland

(09.04.2015) Im Burgenland wird fieberhaft nach Faxbetrügern gefahndet. Unbekannte haben bereits zwei Mal versucht, eine Bankfiliale in Deutschkreutz zu betrügen. Dabei sind die Täter immer gleich vorgegangen. Sie haben ein Fax verschickt, auf dem unter anderem ein Firmenname angegeben war. In dem Schreiben haben sie die Angestellten aufgefordert, mehrere Tausend Euro auf ein Konto in Sarajevo zu überweisen. Aber die Bankangestellten haben Verdacht geschöpft und die Polizei alarmiert.

Matthias Lassnig von der Burgenland Krone:
“Es ist kein Schaden entstanden. Die Bankangestellten haben richtig reagiert und sofort die Polizei alarmiert. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, die Verdächtigen sind aber noch nicht ausgeforscht worden.“

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Burgenland Krone.

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen

Brand in Tirol

200 Küken und Schweine verenden

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Bodensee riecht nach Kloake

Faulende Algen sind schuld

USA: Urlaub endet tödlich

Von Sonnenschirm getötet

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Frankreich-Urlauber aufgepasst

Bissgefahr von Aggro-Fischen