Verwirrung an Grenzen

Regeln und Ausnahmen

(05.05.2020) Was muss man vorlegen, um seinen Schatz im Nachbarland zu besuchen? Die Corona-Krise sorgt für Verwirrung an den Grenzen. Derzeit gibt es nur eine einheitliche Regel: Wer nach Österreich einreisen will, muss ein höchstens 4 Tage altes Gesundheitszeugnis vorlegen. Sonst geht es in 14-tägige Heimquarantäne. Ansonsten gibt es für Ein- und Ausreisen unzählige Ausnahmen und Sonderregeln.

Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:
"Ausnahmen gibt es, wenn ich nachweisen kann, dass ich mich nur auf der Durchreise befinde. Oder auch, um ein Tier zu vesorgen. Ebenfalls - und jetzt wird es schwammig - wenn ich bei der Einreise familiäre Gründe anbringe. Also dazu zählt natürlich auch der Besuch des Partners oder der Partnerin. Aber das entscheidet dann letztlich der Grenzbeamte bzw. die Grenzbeamtin. Es gibt jedenfalls keine Garantie, dass es mit der Ein- bzw. Ausreise klappt."

(mc)

+680: Fiese Ping-Call-Falle

Achte auf + und 00

Polizei sucht diesen Mann

Frau mit Messer bedroht

Infos zu Ein- und Ausreise

kronehit Verkehrscheck

Wien - sicheres Reiseziel

Urlaub während Pandemie

Daumengroßes Affenbaby

im Tiergarten Schönbrunn

George-Floyd-Demo in Wien

#blacklivesmatter

Handyspiel: 3.260 € Rechnung

Kids machen 220 In-App-Käufe

Strenge Regeln auf Mallorca

"Kein Eimer-Saufen"