Vibrator bei Baby verwendet

Was ist da passiert?

(15.01.2019) Dein Baby leidet unter einer Atemwegsinfektion, deine erste Idee ist sofort ein Arztbesuch oder? Verständlich! Eine Mutter in den USA hatte aber eine andere Idee. Ein Foto ihrer auf den ersten Blick sehr ungewöhnlichen Technik postet sie später auf der Facebook-Seite „Melons and Cuties“.

Warte ist das etwa wirklich ein Vibrator auf dem Kind? Ja ist es! Und die Idee dahinter ist gar nicht mal blöd. Laut Melons and Cuties ist es keine ungewöhnliche Behandlungsmethode. So werden Vibratoren teilweise auch in Krankenhäusern und von Therapeuten bei Atemproblemen verwendet. Wie kann das funktionieren?

Ganz einfach: Die leichte Vibration des Geräts hilft dabei, den Schleim zu lösen und beruhigt das Kind zudem noch! Die Mutter hat diese Wirkung noch mit heißem Wasserdampf verstärkt.

Für ihre Kreativität und den Post wird sie nun gefeiert und konnte einigen Eltern sicherlich noch etwas beibringen.

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%