VIDEO: Biertrinkende Bärin gerettet

(10.10.2016) Happy End für Bärin Gjina! Die Geschichte der Braunbär-Dame rührt viele User zu Tränen. Gjina hat jahrelang in einem winzigen Käfig neben einem Restaurant in Albanien leben müssen. Die Bärin ist dort eine Attraktion gewesen, da Gäste sie mit Bier füttern durften. Bis zu 20 Flaschen Bier soll Gjina täglich verabreicht bekommen haben. Jetzt haben die Tierschützer von “Vier Pfoten“ Gjina retten können. Sie lebt jetzt im Bärenwald im Kosovo.

Elisabeth Penz von “Vier Pfoten“:
“Sie fühlt sich dort wirklich sehr wohl. Sie hat sofort die Transportbox verlassen und ist losgelaufen. Sie hat sich dann auch gleich auf die frischen Früchte gestürzt, das ist ein sehr gutes Zeichen. Sie genießt ihr Leben jetzt.“

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer