VIDEO: Biertrinkende Bärin gerettet

(10.10.2016) Happy End für Bärin Gjina! Die Geschichte der Braunbär-Dame rührt viele User zu Tränen. Gjina hat jahrelang in einem winzigen Käfig neben einem Restaurant in Albanien leben müssen. Die Bärin ist dort eine Attraktion gewesen, da Gäste sie mit Bier füttern durften. Bis zu 20 Flaschen Bier soll Gjina täglich verabreicht bekommen haben. Jetzt haben die Tierschützer von “Vier Pfoten“ Gjina retten können. Sie lebt jetzt im Bärenwald im Kosovo.

Elisabeth Penz von “Vier Pfoten“:
“Sie fühlt sich dort wirklich sehr wohl. Sie hat sofort die Transportbox verlassen und ist losgelaufen. Sie hat sich dann auch gleich auf die frischen Früchte gestürzt, das ist ein sehr gutes Zeichen. Sie genießt ihr Leben jetzt.“

Prostituierte klärt auf!

Schattenseiten von Onlyfans

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte