Video: Costa Concordia-Bergung

(17.07.2014) Die letzten Vorbereitungen zum Abtransport der ‚Costa Concordia‘ laufen auf Hochtouren! Zweieinhalb Jahre nach dem tragischen Unglück vor der italienischen Insel Giglio mit 32 Toten soll das Kreuzfahrtschiff ab Montag seine letzte Reise in den Hafen von Genua antreten. Bislang läuft alles nach Plan. Als einer der letzten Schritte sind 30 Schwimmkörper seitlich am Wrack befestigt worden.

Schiffsbautechniker Clemens Strasser:
‚Um das Schiff jetzt hochzuheben, muss man diese Seitenkörper mit Luft füllen und das Wasser heraus bringen. Das kann man sich so vorstellen, als wenn das Schiff Schwimmflügel anhätte. Die Gefahr kann jetzt sein, dass der Boden schon recht durchgerostet ist und vielleicht dieser Belastung nicht standhält. Wenn der Boden durchreißt, könnte das das Schiff zum Kentern bringen.‘

11-Jährige ertrunken

In der Seestadt

4Gamechangers

Mit George Clooney

Klima: Kein Belohnungseffekt

Viel Bewusstsein, wenig Taten

Frauen verfolgt und belästigt

Männergruppe in Favoriten

Corona-Sommerwelle

Impfbereitschaft steigt wieder

Puma "Pele" happy

Seit 3 Wochen in Österreich

NATO: Norderweiterung

Wird offiziell beschlossen

Unwetter in Kärnten

Aufräumen und reparieren