Video: Costa Concordia-Bergung

(17.07.2014) Die letzten Vorbereitungen zum Abtransport der ‚Costa Concordia‘ laufen auf Hochtouren! Zweieinhalb Jahre nach dem tragischen Unglück vor der italienischen Insel Giglio mit 32 Toten soll das Kreuzfahrtschiff ab Montag seine letzte Reise in den Hafen von Genua antreten. Bislang läuft alles nach Plan. Als einer der letzten Schritte sind 30 Schwimmkörper seitlich am Wrack befestigt worden.

Schiffsbautechniker Clemens Strasser:
‚Um das Schiff jetzt hochzuheben, muss man diese Seitenkörper mit Luft füllen und das Wasser heraus bringen. Das kann man sich so vorstellen, als wenn das Schiff Schwimmflügel anhätte. Die Gefahr kann jetzt sein, dass der Boden schon recht durchgerostet ist und vielleicht dieser Belastung nicht standhält. Wenn der Boden durchreißt, könnte das das Schiff zum Kentern bringen.‘

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie