Video: Monster-Bizeps

sportler1 611

(16.11.2017) Ein 21-jähriger Russe schockt das Netz mit seinem Bizeps! Ganze 64 Zentimeter Umfang hat Kirill Tscherschin und das ganz ohne Training. Er schwört nämlich auf Synthol, ein Gemisch aus verschiedenen Ölen. Doch diese Injektionen sind mega-gefährlich, denn trifft man ein Blutgefäß kann es zu Herzinfarkten, Atemproblemen und Gehirnschäden kommen. Trotz des großen Risikos nimmt er das gerne in Kauf.

Video: Monster-Bizeps 2

Im russischen TV erklärt Kirill wie der Vorgang funktioniert:
"Es 'gefriert' dort in den Muskeln mit der Zeit, wird so hart wie Beton und bleibt dort ein Leben lang. Es dauert 20 Tage, bis es so aussieht. Jeden Tage spritze ich mir 100-200 Milliliter."

Video: Monster-Bizeps 3

Tote bei Waldbränden in Kalifornien

Kampf gegen Flammen geht weiter

Stromhalsbänder: Hunde gerettet

"Eh nur Vibrationsmodus"

Klapperschlangenbiss in OÖ

"Haustier" schnappt zu

Uni-Start unter Corona-Regeln

Maskenpflicht im Hörsaal

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert

Neues bei Whatsapp

Chats werden einzigartig