Video: Monster-Bizeps

sportler1 611

Ein 21-jähriger Russe schockt das Netz mit seinem Bizeps! Ganze 64 Zentimeter Umfang hat Kirill Tscherschin und das ganz ohne Training. Er schwört nämlich auf Synthol, ein Gemisch aus verschiedenen Ölen. Doch diese Injektionen sind mega-gefährlich, denn trifft man ein Blutgefäß kann es zu Herzinfarkten, Atemproblemen und Gehirnschäden kommen. Trotz des großen Risikos nimmt er das gerne in Kauf.

Video: Monster-Bizeps 2

Im russischen TV erklärt Kirill wie der Vorgang funktioniert:
"Es 'gefriert' dort in den Muskeln mit der Zeit, wird so hart wie Beton und bleibt dort ein Leben lang. Es dauert 20 Tage, bis es so aussieht. Jeden Tage spritze ich mir 100-200 Milliliter."

Video: Monster-Bizeps 3

Aufregung an Uni Wien

Student mit Waffe in Vorlesung

Geschwärzte Titelseiten

Protest in Australien

Frau in Wien vergewaltigt?

Verdächtiger festgenommen

Nashornbaby-Alarm in OÖ

Süßer Nachwuchs!

Fake-Polizisten in NÖ

Vorsicht, Betrüger unterwegs

Tödlicher Brand in NÖ

Familie im Schlaf überrascht

Virus: Bankomaten spucken Geld

Gauner betreiben "Jackpotting"

Heute ist Equal Pay Day

Frauen arbeiten jetzt gratis