Video: Physiker schießt auf sich

(01.02.2016) Es ist das wohl verrückteste Physik-Experiment ever! Ein norwegischer Physiker schießt in einem Pool auf sich selbst. Der Wissenschaftler steht nur mit Badehose bekleidet im Becken, ihm gegenüber hat er unter Wasser ein Gewehr auf einem Stativ aufgebaut. Die Waffe ist direkt auf seinen Bauch gerichtet. Per Seilzug gibt der Physiker einen Schuss ab. Die Kugel saust durchs Wasser, sinkt aber vor ihm zu Boden.

Das Experiment zeigt, wie enorm der Wasserwiderstand (im Gegensatz zum Luftwiderstand) ist, so Science-Buster Werner Gruber:
“Schon bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 80 km/h ist Wasser hart wie Beton. Die Kugel prallt hier also quasi sofort gegen eine Wand, wird deformiert und sinkt zu Boden.“

So hat der Physiker sein Experiment geplant:

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss