Video: Physiker schießt auf sich

(01.02.2016) Es ist das wohl verrückteste Physik-Experiment ever! Ein norwegischer Physiker schießt in einem Pool auf sich selbst. Der Wissenschaftler steht nur mit Badehose bekleidet im Becken, ihm gegenüber hat er unter Wasser ein Gewehr auf einem Stativ aufgebaut. Die Waffe ist direkt auf seinen Bauch gerichtet. Per Seilzug gibt der Physiker einen Schuss ab. Die Kugel saust durchs Wasser, sinkt aber vor ihm zu Boden.

Das Experiment zeigt, wie enorm der Wasserwiderstand (im Gegensatz zum Luftwiderstand) ist, so Science-Buster Werner Gruber:
“Schon bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 80 km/h ist Wasser hart wie Beton. Die Kugel prallt hier also quasi sofort gegen eine Wand, wird deformiert und sinkt zu Boden.“

So hat der Physiker sein Experiment geplant:

Gold für Österreich!

ÖSV Frauen im Teambewerb

US-Popstar Billie Eilish

mit doku auf Apple TV+

Ramona Siebenhofer

2. Platz in Val di Fassa

Sarah Jessica Parker im Dirndl

Sex-and-the-city-Star zeigt Stil

EU plant Corona-Impfpass

Soll bis zum Sommer da sein

Horror-Fund: 80 Alligatorenköpfe

bei Hausdurchsuchung in Birmingham

Riesige Cannabis-Indoorplantage

auf Wiener Sophienalpe

Mysteriöser Tod in Australien

Überreste der Frau gefunden