Video: Unzählige Wale gestrandet!

(26.11.2018) An der Küste von Neuseeland sind 145 Grindwale gestrandet! Schockierende Videoaufnahmen von der Südküste der Südinsel zeigen, wie die Tiere im Sand feststecken. Weshalb sie die Orientierung verloren haben, ist unklar. Die Hälfte der Wale soll bereits tot gewesen sein, als man sie gefunden hat.

Ren Leppens vom lokalen Naturschutzbüro:
"Wir haben uns schweren Herzens dazu entschlossen, die restlichen Tiere einzuschläfern. Sie waren halb vergraben, sie sind also bestimmt schon länger als 24 Stunden am Strand gelegen. Diejenigen, die noch am Leben waren, haben sehr schlecht ausgesehen. Diese Gegend ist schwer zu erreichen, und es waren einfach so viele Wale, dass wir sie nicht hätten retten können. Außerdem gibt es keine Garantie, dass sie danach nicht wieder zurück zur Küste geschwommen wären."

Hand auf Straße geklebt!

Klimaaktivistin blockiert Straße

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Italien: Tod nach CoV-Impfung

77.000€ Entschädigung!

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen