VIDEO: US-Bankräuber flüchtet in Rollstuhl

(01.07.2015) Was für eine schräge Flucht! Im New Yorker Stadtteil Queens hat ein Mann eine Bank ausgeraubt. Er flieht im Rollstuhl, obwohl er aber offenbar gar nicht gehbehindert ist. Die Polizei schätzt den Verdächtigen auf Ende 20. Er soll zu einem Schalter gerollt und dem Angestellten einen Zettel zugeschoben haben, auf dem er Bargeld gefordert hat. Er erbeutet umgerechnet rund 1100 Euro und rollt davon! Die Polizei tappt im Dunkeln und bittet Shopbesitzer aus der Umgebung um Überwachungsvideos von der Straße.

So wie Juan Arenas:
"Ich denke, der Rollstuhl war Fake, denn die Polizei hat gesagt, sie hat ihn in der Nähe auf der Straße gefunden. Ich habe den Typen leider nicht gesehen, vielleicht ist es wer, den ich jeden Tag sehe. Diebe heutzutage sind verzweifelt, sie tun alles, um davonzukommen. Ich hoffe, sie schnappen ihn."

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern

Fucking-Tafeln: Geschäft boomt

Rekord bei Versteigerung

Großbritannien will impfen

ab nächster Woche!

Massentests: Anmeldung möglich

Untersuchungen ab Freitag

Ktn: Keine Spur von Bankräuber

Fahndung läuft

Regierung verrät Öffnungsplan

Wer sperrt am Montag auf?