VIDEO: Wer bei Rot geht, kriegt Schock

(19.05.2017) Mit einer völlig schrägen Aktion will die Stadt Paris Fußgänger erziehen. Wer bei Rot über die Straße geht, wird mit einem lautstarken Bremsgeräusch erschreckt. Zeitgleich wird auch ein Foto geknipst, das auch sofort auf der anderen Straßenseite groß auf einer Leinwand landet. Die undisziplinierten Fußgänger sehen also ihr eigenes Schock-Gesicht. Darunter ist die Botschaft zu lesen, dass man nicht sein Leben riskieren und auf die Ampel achten soll.

Das Video von der schrägen Aktion sorgt im Netz für Furore. Doch ist die Maßnahme auch sinnvoll? Verkehrspsychologe Gregor Bartl hat Zweifel:
“Diese Aktion genießt jetzt sehr viel Aufmerksamkeit und es wird viele geben, die sich unbedingt knipsen lassen wollen. Es könnte also durchaus dazu führen, dass jetzt besonders viele Menschen bei Rot über die Straße rennen.“

Hunderte tote Geier

Horror-Fund im Kruger-Nationalpark

Rauchwolke über Wien

Großeinsatz in Liesing

Hundeattacke in England

34-Jähriger stirbt

Junge Frau missbraucht

Drei Jahre Haft für Wiener Taxler

Nach Jahrhundertflut 2002

OÖ: 1.080 Schutzmaßnahmen umgesetzt

Affenpocken in Österreich

198 Fälle, 57 wieder genesen

Wollte "Aussicht genießen"

Mann klettert auf Stephansdom

Wird Moskau abziehen?

Rund um AKW Saporischschja