Viele Rätsel nach Skelettfund

(20.03.2014) Nach dem Skelettfund in Tirol sind weiter viele Fragen offen! Derzeit laufen eine Begutachtung und eine DNA-Analyse. Ungeklärt ist, etwa ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt. Spaziergänger haben die Knochenreste vorgestern in einer Klamm bei Kufstein entdeckt. Die Untersuchungen dürften erst in einigen Tagen abgeschlossen sein.

Walter Pupp vom Landeskriminalamt Tirol:
"Weiters sind wir auch dabei die Vermisstenanzeigen zu durchforsten. Auch über die Grenze hinaus Richtung Bayern. Rein polizeilich werden wir dieses hochalpine Gebiet nochmals untersuchen, ob es eventuell Hinweise gibt. Es könnte sein, dass wir noch etwas finden - einen Rucksack oder ein Ausweisdokument."

Demos gegen Impfpflicht

AUT: "kleine Warnstreiks"

Teure Handys am Wunschzettel

1.000 € und mehr

4-Jähriger stirbt an Corona

Vorerkrankung am Herzen

Alle lieben homeoffice!

Spart Co2 und Zeit

Impfpflicht in der EU?

Ursula von der Leyen prüft!

Femizide: Neue Erkenntnisse

Wien und Tirol

FPÖ: Vorsichtiges Impf-Pro

"Werde mich an Gesetz halten"

Handel: Sonntagsöffnung 19.12?

Lockdown-Kompensation