Viele Wildschweine

Wiener flüchtet auf Baum

Krasse Szenen im Lainzer Tiergarten in Wien: Beim Joggen muss ein 45-Jähriger vor einem Rudel Wildschweinen auf einen Baum flüchten. Da sich die Tiere auch danach noch in der Nähe befinden, traut sich der Mann nicht mehr herunter und wird schließlich von der Polizei aus seiner misslichen Lage befreit.

Schließlich telefoniert er mit einem Freund, der sich bereits Sorgen gemacht hatte, da der 45-Jährige nicht beim vereinbarten Treffpunkt eingetroffen ist. Allerdings kann der Jogger nicht genau sagen, wo er sich gerade befindet.

Eine erste Suchaktion der Polizei verläuft in dem weitläufigen Gebiet erfolglos, weshalb ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt wird. Kurz vor 21.00 Uhr findet man den Jogger. Er ist unverletzt. Also, Ende gut, alles gut!

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe

NÖ: Versuchte Kindesentführung?

Mann wollte "süßen Hund" zeigen

80€ teures Band für Airpods

Ernsthaft jetzt?

„Fortnite“ in Zug gespielt

Auf riesigem Fernseher