Villach: Fahndung nach Feuerteufel

(06.11.2014) Fahndung nach einem irren Feuerteufel in Villach. Am Wochenende ist ein Wirtschaftsgebäude völlig niedergebrannt, ein Hund ist dabei ums Leben gekommen. Der Sachschaden beträgt mehr als 100.000 Euro. Nach umfangreichen Ermittlungen ist klar, dass es sich um Brandstiftung gehandelt hat.

Thomas Leitner von der Kärntner Krone:
“Bis jetzt tappt die Polizei leider im Dunkeln. Es ist völlig unklar, wer dieses Feuer gelegt hat. Die Polizei hofft jetzt auf Hinweise aus der Bevölkerung, damit dem Feuerteufel das Handwerk gelegt werden kann.“

tote in Madrid

Explosion in Hochhaus

Joe Biden wird angelobt

Hier das LIVE-Video!

Kaninchen-Misshandlung

Schreckliche Bilder aus Graz

Herzogin Meghan

Vater plant Enthüllungs-Doku

Horror-Zoo geschlossen

Veterinäramt greift ein

Uni-Studierende

Distance Learning bis Herbst

Zugedröhnter Lenker gestoppt

Bekifft mit 3 Kids unterwegs

Supermodel Helena Christensen

Supersexy mit Ü50