Villach: Rästel um Messerstecherei

Eine mutmaßliche Messerstecherei in Villach stellt die Polizei vor ein Rätsel. Ein 31-Jähriger kommt blutüberströmt ins Krankenhaus, der Mann hat zahlreiche Stichverletzungen in der Brust und an der Schulter. Vor der Notoperation kann er zwar noch kurz befragt werden, er kann aber keinerlei Angaben zu der Tat oder zu möglichen Tätern machen. Die OP ist gut verlaufen, der Mann soll außer Lebensgefahr sein.

Bis jetzt wissen die Ermittler aber nur, dass die Verletzungen von einem Messer stammen. Katrin Fister von der Kärntner Krone:
“Es ist noch unklar, wer diese Tat begangen hat. Die Polizei hofft jetzt dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung.“

Frau misshandelt Mann

Ungewöhnlicher Fall in Florida

Bub (11) klaut Vibrator

Für seine Freundin

Philippa zur NR-Wahl?

Mrs. HC Strache macht ernst

Tochter zum Sex gezwungen

Für Alkohol und Zigaretten

Wilde Kuh-Attacke in Kärnten

Aggressives Tier erschossen

Betrunken von Bananen?

Achtung, schwangere Frauen!

Bub ringt um sein Leben

Der Grund: Eine Cocktailtomate

Oldtimer fängt Feuer

Mega-Brand in der Steiermark