Villach: Rätsel um Einbrecher

(11.04.2017) In Villach steht die Polizei vor einem Rätsel: Dort bricht ein Mann in Kellerabteile ein, lässt aber nur Essen und Getränke mitgehen! Schon mehr als 40 Keller wurden aufgebrochen, am häufigsten betroffen sind Genossenschaftswohnungen. Begonnen hat die Einbruchsserie im Oktober. Mysteriös ist, dass der Einbrecher teure Räder und andere Wertgegenstände nicht mitnimmt, sondern nur Konservendosen und Getränke. Er geht auch ohne Muster vor. Die Polizei hat bereits DNA-Spuren sicherstellen können.

Wilfried Krierer von der Kärntner Krone: “Der Täter hat sogar mit Bewohnern von den Häusern gesprochen, nur ist keiner auf die Idee gekommen, die Polizei zu rufen. Es dürfte sich um einen Ausländer handeln. Die Polizei glaubt, dass er psychisch beeinträchtigt sein könnte. Es wird um Mithilfe gebeten.“

Alle Infos liest du in der heutigen Kärntner KRONE oder auf krone.at

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung