VLBG: aus 8.800 L. Alkohol

3.000 L. Desinfektionsmittel

(03.04.2020) Alkohol spenden für den guten Zweck. Über 3.000 Liter Desinfektionsmittel aus mehr als 8.800 Litern Spirituosen - das ist die Bilanz einer gemeinsamen Aktion der Lustenauer Destillerie Freihof, des Fußballklubs Austria Lustenau und des Liechtensteiner Unternehmers Florian Fritsch. Ihre Idee: Aus Alkoholspenden der Bevölkerung Desinfektionsmittel herstellen.

Vorarlberger machen mit

Der Aufruf via Medien und E-Mail, Hochprozentiges aus dem Vorrat an Freihof zu spenden, war ein voller Erfolg. Im Zeitraum zwischen dem 23. und 25. März sind aus allen Teilen des Landes tausende von Litern Alkohol in Lustenau eingetroffen.

Desinfektionsmittel für die Bedürftigen

Der aus dem gespendeten Alkohol entstandene Keimtöter soll den Gemeinden, deren Einwohner sich an der Aktion beteiligten, geschenkt werden. Zugutekommen soll es vor allem jenen, die es derzeit am Dringendsten benötigen: Dem medizinischen und pflegerischen Personal in Arztpraxen, Pflegeheimen und in der mobilen Krankenpflege.

(ak)

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan

Bald nur mehr 2-G?

Test zu wenig für Club

5-Jährige stirbt bei Unfall

Frontalcrash in Kärnten

Vorsicht, falsche Polizei!

Wiener Polizei warnt