VLBG: aus 8.800 L. Alkohol

3.000 L. Desinfektionsmittel

(03.04.2020) Alkohol spenden für den guten Zweck. Über 3.000 Liter Desinfektionsmittel aus mehr als 8.800 Litern Spirituosen - das ist die Bilanz einer gemeinsamen Aktion der Lustenauer Destillerie Freihof, des Fußballklubs Austria Lustenau und des Liechtensteiner Unternehmers Florian Fritsch. Ihre Idee: Aus Alkoholspenden der Bevölkerung Desinfektionsmittel herstellen.

Vorarlberger machen mit

Der Aufruf via Medien und E-Mail, Hochprozentiges aus dem Vorrat an Freihof zu spenden, war ein voller Erfolg. Im Zeitraum zwischen dem 23. und 25. März sind aus allen Teilen des Landes tausende von Litern Alkohol in Lustenau eingetroffen.

Desinfektionsmittel für die Bedürftigen

Der aus dem gespendeten Alkohol entstandene Keimtöter soll den Gemeinden, deren Einwohner sich an der Aktion beteiligten, geschenkt werden. Zugutekommen soll es vor allem jenen, die es derzeit am Dringendsten benötigen: Dem medizinischen und pflegerischen Personal in Arztpraxen, Pflegeheimen und in der mobilen Krankenpflege.

(ak)

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los