Lösung gar nicht so einfach

Die zuständigen Umweltämter sollen derzeit prüfen, ob man Maßnahmen treffen kann, die die Vögel schützen. Gar nicht so einfach, denn es ist kein reines Lärmproblem, sagt Vogel-Experte Andreas Kleewein von 'birdlife.at':
“Die Feldlerche ist ein Bodenbrüter. Und wenn hier 80.000 Menschen alles niedertrampeln, dann gehen Versteckmöglichkeiten und Nahrung verloren. Also das ist keine leichte Aufgabe, hier eine gute Lösung zu finden.“

site by wunderweiss, v1.50