Vögel-Massensterben via Böller

Video nach Silvesternacht

(02.01.2021) Die Silvesternacht hat unzähligen Singvögeln das Leben gekostet! In Rom zum Beispiel ist es trotz Böllerverbot zu einem regelrechten Massensterben gekommen. Tierschützern zufolge sollen durch die laute Knallerei vor allem Stare gegen Fensterscheiben und Schaufenster gekracht sein.

Besonders schlimm war es rund um den Bahnhof Termini, wo viele der Stare überwintern. Dort mussten gestern hunderte tote Vögel aufgesammelt werden.

(APA/CJ)

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Stmk: Giftspinne in Supermarkt

Mitarbeiterin gebissen

Neue "Herr der Ringe" Serie

Starttermin steht fest

Grabsäule in OÖ geklaut

Wer macht so etwas?

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad