Voll besetzter Schulbus in Brand

(25.10.2013)

Schrecksekunde für rund 60 Schüler heute früh in Gaflenz in Oberösterreich. Ihr Schulbus gerät plötzlich in Brand. Der Busfahrer bemerkt beim Zufahren zu einer Haltestelle Rauch am Heck. Geistesgegenwärtig reagiert er in dieser Situation völlig richtig, sagt Horst Madertaner von der Polizei Weyer:

"Er hat sofort die Schüler dazu aufgefordert, den Bus zu verlassen, bevor schließlich auch er als letzter aus dem Bus ausgestiegen ist. Alle Schüler und der Busfahrer kommen mit dem Schrecken davon, es ist niemand verletzt worden. Vermutlich hat ein technischer Defekt den Brand beim Motor ausgelöst. Die Schüler sind mit einem Ersatzbus etwas verspätet in die Schule gebracht worden."

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"

Gratis Menstruationsartikel

Schottland: Einzigartige Maßnahme

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt