Voll besetzter Schulbus in Brand

(25.10.2013)

Schrecksekunde für rund 60 Schüler heute früh in Gaflenz in Oberösterreich. Ihr Schulbus gerät plötzlich in Brand. Der Busfahrer bemerkt beim Zufahren zu einer Haltestelle Rauch am Heck. Geistesgegenwärtig reagiert er in dieser Situation völlig richtig, sagt Horst Madertaner von der Polizei Weyer:

"Er hat sofort die Schüler dazu aufgefordert, den Bus zu verlassen, bevor schließlich auch er als letzter aus dem Bus ausgestiegen ist. Alle Schüler und der Busfahrer kommen mit dem Schrecken davon, es ist niemand verletzt worden. Vermutlich hat ein technischer Defekt den Brand beim Motor ausgelöst. Die Schüler sind mit einem Ersatzbus etwas verspätet in die Schule gebracht worden."

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus

Van der bellen ist geimpft

,,Nur ein kleiner Pieks"

EMA prüft Thrombosefälle nach

Johnson & Johnson-Impfung

WHO empfiehlt keinen Wechsel

zwischen Impfstoffen