Voll besetzter Schulbus in Brand

(25.10.2013)

Schrecksekunde für rund 60 Schüler heute früh in Gaflenz in Oberösterreich. Ihr Schulbus gerät plötzlich in Brand. Der Busfahrer bemerkt beim Zufahren zu einer Haltestelle Rauch am Heck. Geistesgegenwärtig reagiert er in dieser Situation völlig richtig, sagt Horst Madertaner von der Polizei Weyer:

"Er hat sofort die Schüler dazu aufgefordert, den Bus zu verlassen, bevor schließlich auch er als letzter aus dem Bus ausgestiegen ist. Alle Schüler und der Busfahrer kommen mit dem Schrecken davon, es ist niemand verletzt worden. Vermutlich hat ein technischer Defekt den Brand beim Motor ausgelöst. Die Schüler sind mit einem Ersatzbus etwas verspätet in die Schule gebracht worden."

LKW rast in Menge

US-Proteste

Polizeiautos fahren in Menge

Proteste in New York eskalieren

Landesweite Proteste in den USA

Nach Mord an George Floyd

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause