Voll besetzter Schulbus in Brand

(25.10.2013)

Schrecksekunde für rund 60 Schüler heute früh in Gaflenz in Oberösterreich. Ihr Schulbus gerät plötzlich in Brand. Der Busfahrer bemerkt beim Zufahren zu einer Haltestelle Rauch am Heck. Geistesgegenwärtig reagiert er in dieser Situation völlig richtig, sagt Horst Madertaner von der Polizei Weyer:

"Er hat sofort die Schüler dazu aufgefordert, den Bus zu verlassen, bevor schließlich auch er als letzter aus dem Bus ausgestiegen ist. Alle Schüler und der Busfahrer kommen mit dem Schrecken davon, es ist niemand verletzt worden. Vermutlich hat ein technischer Defekt den Brand beim Motor ausgelöst. Die Schüler sind mit einem Ersatzbus etwas verspätet in die Schule gebracht worden."

Manaus erreicht Herdenimmunität

als erste Stadt weltweit

CoV-Infizierter reist durch Ö

Mit Flugzeug und Zug

Banküberfall in Wien

Bewaffneter Täter flüchtig

Juwelierräuber in Wien gesucht

Wer hat diese Männer gesehen?

Chrissy Teigen trauert um Baby

Model erlitt Fehlgeburt

Taliban-Terrorist in OÖ gefasst

wollte Frau köpfen

Tote bei Waldbränden in Kalifornien

Kampf gegen Flammen geht weiter

Stromhalsbänder: Hunde gerettet

"Eh nur Vibrationsmodus"