Von Achterbahn gerammt!

(21.10.2013) Noch immer muss um das Leben eines 39-Jährigen im Burgenland gebangt werden. Der Mann ist gestern im Family-Park Neusiedler See von einer Achterbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mitarbeiter des Vergnügungsparks wollte die Kappe eines Fahrgastes aufheben. Sie war auf die Gleise gefallen. Der Mann ist über eine Absperrung geklettert und dürfte die Bahn übersehen haben. Der Burgenländer wird vom Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt. Er liegt nun im künstlichen Tiefschlaf. Die Ermittlungen laufen, auch das Arbeitsinspektorat hat sich eingeschaltet.

Beim Klo-Gang gestolpert: Tot

Wasserleichenfund geklärt

Irre: Schulbusse rappelvoll

Trotz Corona-Krise

Genesene oft ohne Antikörper

neue Corona-Studie

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Pinguin stirbt wegen Maske

im Bauch gefunden

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!